Sind Haarverlängerungen ethisch vertretbar? | Mia&Pia Echthaar Extensions
Herzlichen Glückwunsch!

Du hast das Osterei gefunden! Als kleines Geschenk erhältst du folgenden Gutscheincode zum Einlösen in unserem Shop:


Der Gutschein gewährt einen Rabatt von 0,00 €

Haare aus ethischer Herkunft

Die Ressource Haar - die Basis für Haarverlängerungen

Das wichtigste für Haarverlängerung und Haarvedichtung sind nach wie vor - hochwertige Rohhaare. Diese werden vorwiegende von Frauen aus wirtschaftlich ärmeren Regionen der Welt verkauft und hilft ihnen dabei mit ihrem Haarverkauf etwas dazu zu verdienen. In der Regel müssen diese Menschen sich bereit erklären, freiwillig ihre Haare zu verkaufen. Es gibt aber auch indisches Haar, welches häufig aus hinduistischen Tempeln stammt, in denen Frauen, Männer und Kinder ihre Haare als Opfergaben hinterlassen. (siehe Tempelhaar). 

Es gibt allerdings auch Berichte, die Fälle über Haar-Raub aufzeigen. Beispielsweise machen sogenannte "Piranhias" Gegenden in Lateinamerika unsicher und rauben Mädchen und Frauen ihre Haare indem sie auf offener Straße ihr Zöpfe abschneiden und weiterverkaufen. Ebenso gab es immer wieder Verdachtsfälle, das Chinesisches Haar aus Chinesischen Internierungslagern stammen könnte. (siehe Verdacht bei Chinahaar)

In jedem Fall ist das Abschneiden von Haaren unter Zwang äußerst verwerflich und stellt eine Form der Körperverletzung dar. Mia&Pia legt daher immer äußersten Wert darauf, dass alle Spenderinnen ihr Eigen-Haar freiwillig verkaufen und wählt Haar-Quellen auch nach ethischen Kriterien aus! 

 

Ethically sourced Hair

Im WWW stößt man immer wieder auf Haar-Bezeichnung wie beispielsweise „Ethically sourced hair“, was dem Kunden suggerieren soll, dass die Haarspender ein fairen Gegenwert für die gespendeten Haare bekommen. Diese Bezeichnungen sollen darauf hinweisen, dass diese Haare freiwillig gespendet oder freiwillig verkauft wurden. Leider gibt es derzeit keine Prüfstelle oder Vereinigung die dies überprüft. Auch geben Hinweise wie Russian Hair, Schnitthaar oder ähnliches keine verbindliche Auskunft darüber, ob die Haarquelle ethisch vertretbar ist. 

 

Herkunftsland sagt wenig aus

Häufig wird das Haar aus wirtschaftlich ärmeren Welt Ländern bezogen wie beispielsweise Russland, Ukraine, China, Venezuela, Peru oder Indien. Jedoch gibt auch die Ortsangabe allein, weder Auskunft über Haar-Qualität noch darüber ob die "Haarernte" ethisch einwandfrei war. Da die Fremd-Haar Industrie derzeit noch als unreguliert gilt, ist es für den Kunden sehr schwer ethische Haar zu erkennen und muss daher auf die Angabe seiner Hersteller vertrauen. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass sehr billiges Haar nicht nur in der Qualität Mängel aufweist, sondern auch moralisch bedenklich sein kann.

Die größten Export und Importländer in der Haarbranche

Größte Haarexport Länder 

Tempelhaar 

Bekannt ist auch sogenanntes Tempel-Haar, welches von gläubigen Pilgern an den Tempel "geopfert" wird um sich von seinen Sünden zu befreien. Auch aus Dankbarkeit und um den Segen einer Gottheit zu erlangen werden Haar gespendet. Diese Tempel verdienen wiederum mit dem Verkauf dieser Haare an Zwischenhändler. 

(c) Adobe Stock

Hier ein Bericht von Galileo Bericht über Indisches Tempelhaar 

Verdacht bei China Haaren

Immer wieder kommt es zu Vorfällen die zeigen, dass Rohaare aus China im Zusammenhang mit Menschenrechtsverletzungen stehen. Beispielsweise wurden in den USA fast 12 Tonnen Menschenhaar beschlagnahmt, da diese im Verdacht stehen aus Chinesischen Internierungslagernzu stammen. (https://www.welt.de/politik/ausland/article210922355/USA-beschlagnahmen-Haarteile-aus-chinesischen-Lagern.html).

  Vom Zoll beschlagnahmtes Haar

Quelle: AP

Hinweise auf Verpackungen wie (Made in R.P.C oder Made in China) weisen darauf hin, dass es sich um Haare aus China handelt. Mehr über Ethisches Haar, die Haarherkunft und Haarqualiät diverser Anbieter findest du auch unter: forbes.com / RTL news / zwischenbetrachtung.de

 


Das Rohhaar von Mia&Pia Hairextensions stammt aus seriösen Quellen, welche nach ethischen Kriterien ausgewählt wurden.  Alle Spenderinnen verkaufen freiwillig ihr Eigen-Haar. Nur Haare mit einer europiden Haarstruktur (Made in EU), welche besonders schonend behandelt werden und aus silkon-layer-freiem, hochwertigem EchtHaaren bestehen, werden als Mia&Pia Premium Extensions angeboten.  


 

  • Kostenloser Versand ab € 99,-
  • nach DE / AT / IT
  • +49 (0)174 24 34 332
  • Made in EU
  • Haar mit Europider Haarstruktur